Kategorien
Gesundheit

Zahnwechsel

Pünktlich zu Beginn des vierten Monats verlor Quito die ersten Zähne ohne, dass wir es mitbekommen haben. Eigentlich üben wir täglich das Zähne zeigen bzw. müssen täglich irgendetwas aus dem kleinen Maul herausholen, was beim Kommando „Aus“ nicht den Weg heraus findet.

Als wir dann bemerkten, dass Quito schon zwei Zähne verloren hatte waren wir sehr froh. Endlich verschwinden die kleinen, spitzen Beißerchen, die beim Spielen doch den ein oder anderen Kratzer hervorrufen können.

Wir hatten mit der Zeit das Gefühl, dass Quito der Zahnwechsel an der ein oder anderen Stelle Schmerzen bereiten würde. Daher füllten wir unseren Kong mit ein paar Eiswürfeln. Das war anscheinend eine super Idee, denn Quito schleppte ihn durch die ganze Wohnung und schleckte was das Zeug hielt. Er wirkte wacher, aktiver und zufrieden. Eigentlich haben wir immer etwas zum Kauen bereit aber Kauwurzel und Geweihstück kamen uns dann doch etwas zu hart für die kleinen Zähnchen vor.

ganz schön niedlich oder?

Damit er nicht nur Eis schlabbern muss haben wir den Kong mit gefrorenen Beeren gefüllt und mit einem Eiswürfel verschlossen oder mit Joghurt gestopft und tiefgefroren. Beides wurde für gut befunden. 😀

Quito bekam zusätzlich noch einen Kauring für Welpen von Zooroyal. Dieser wurde sofort Quitos neues Lieblingsspielzeug. Leider hat er nach 2 Tagen schon ein paar Noppen des Rings abgekaut. Dennoch ist er super für Welpen im Zahnwechsel geeignet, da er leicht, angenehm weich und sehr robust ist. Quito ist nämlich ein kleiner Zerstörer und kaut alles kaputt, was er zwischen die Zähne bekommt. 😀 (außer den Kong, der hält tapfer stand)

Damit müssten wir für die restlichen Zähne, die noch ausfallen müssen, gut gewappnet sein und können uns ohne große Sorgen auf die darauffolgende Pubertät vorbereiten. Yay.

Wir wünschen euch beim Zahnwechsel viel Glück und hoffen der Beitrag hilft euch in dieser Zeit etwas weiter. 🙂
Bleibt weiterhin gesund!
Eric, Chrissi und Quito

Bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.